Beschreibung

Reinräume

Bei einem Reinraum geht es um einen Raum, wo die Größe und die Menge von solchen Partikeln wie Staub, Keime, Aerosolteilchen und chemische Dämpfe in einem definierten Bereich gehalten werden.

Es können ggf. auch sonstige Parameter z.B. Feuchtigkeit, Druck und Temperatur kontrolliert werden. Solche Räume werden in der Regel so errichtet und eingesetzt, dass man Eindringen, Generierung und Ansammlung von diesen Partikeln innerhalb des Raums möglichst minimisieren kann.

Die Reinräume bestehen grundsätzlich aus folgenden Komponenten:

  • umschließende Wandkonstruktionen (Gerüst, Vollwandplatten und Wandplatten mit Verglasung, Türen, Fenster);
  • abgedichtete Paneel- und Rasterdecken mit eingebauten Rasterleuchten;
  • antistatische Böden;
  • Luftaufbereitungssystem (Zuluftanlagen, Entlüftungsanlagen und Rückluftanlagen, Außenluftentnahmegeräte, Luftverteiler mit Endfiltern, Luftsteuergeräte, Sensoren und Automatik-Elemente etc.);
  • Steuersystem für ingenieurtechnische Anlagen von Reinräumen;
  • Luftschleusen;
  • Übertragungsfenster;
  • Filterlüftungsmodule zur Erzeugung von reinen Zonen innerhalb der Reinräume.
In Russland werden die Anforderungen an die Projektierung, den Bau und die Inbetriebnahme von Reinräumen durch den staatlichen Standard Russlands GOST R ISO 14644-4-2002 geregelt. DCMS bietet den Bau von Reinräumen von jedem Reinheitsgrad und mit einer unbeschränkten Fläche, mit modularer und auseinandernehmbarer Konstruktion an. Die ingenieurtechnischen Anlagen der Räume sind mit den modernsten Steuersystemen ausgestattet.